Das Sportstudium - Studiengang mit Zukunft

Sie suchen nach Informationen zu einem Sportstudium bzw. rund um ein Studium im Bereich Sport? Dann sind Sie hier richtig. In Zusammenarbeit mit dem Portal www.Sportmanagement-studieren.de bieten wir Ihnen hier zahlreiche und unabhängige recherchierte Informationen rund um die beliebten Studiengänge Sportmanagement, Sportwissenschaften und Sport auf Lehramt.

Kurz-Links für Ihre Orientierung:

Wer seine sportliche Leidenschaft gerne zum Beruf machen möchte, für den finden sich auf dieser und den oben verlinkten Seiten zahlreiche wichtige Informationen um die Studienwahl.

Warum ein Studium Sport?

Wer schon immer sportlich war und seine Begeisterung für den Sport als Beruf ausüben will, der sollte ein Sport Studium anstreben. Aber eins sollte jedem klar sein: Um in der wachstumsreichen Branche Sport erfolgreich zu sein, sollte man Flexibilität und auch Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsstärke mitbringen.

Aber warum sollte man überhaupt Sport studieren? An ein paar Fakten lässt sich der Bedarf an speziell ausgebildetem Personal ablesen: Allein in Europa arbeiten rund 15 Millionen Personen in sportnahen Branchen. Nicht zuletzt durch diese große Zahl "Sport-Arbeitnehmern" wurde in der EU im Jahr 2007 ein Bruttoinlandsprodukt von 407 Milliarden Euro im Bereich Sport erwirtschaftet.

Die betriebswirtschaftlichen Zusammenhänge im Sport sind sehr komplex und verlangen nach Spezialisten. Dementsprechend haben Studenten, die ein Studium Sport absolvieren, schon während des Studiums beste Chancen, attraktive Praktikumsplätze zu bekommen. Sport studieren ist dementsprechend DIE Möglichkeit, in die Sportbranche einzusteigen.

Die Studieninhalte im Sportstudium

Beim Sport Studium kommt man mit sehr vielen Studieninhalten aus der BWL in Berührung. Kein Wunder, muss man doch später als Sportmanager komplexe ökonomische Sachverhalte und Herausforderungen lösen. Ein Bachelor Sport Studium kann man meistens in zwei Teile unterteilen – Das Grund- und das Hauptstudium.

Das Grundstudium umfasst die ersten drei Semester. Wie der Name sagt, werden hier grundlegende Inhalte vermittelt, wie z.B.

  • Betriebswirtschaftslehre
  • Volkswirtschaftslehre
  • Rechnungswesen
  • Mathematik
  • Recht
  • Projektmanagement
  • Marketing

Wenn Sie Sport studieren, werden vielleicht nicht alle dieser Fächer in Ihrem Studium auftauchen (dies variiert je nach Hochschule), aber sicherlich der überwiegende Teil.

Im Hauptstudium spezialisiert man sich dann meist mit zwei Schwerpunkten. Dabei gibt es z.B. folgende Möglichkeiten:

  • Sportmarketing
  • Sportökonomie
  • Sponsoring
  • Spitzen- und Freizeitsport
  • Sportmärkte

Je nach Spezialisierung können Personen, die ein Sport Studium absolvieren, in den im folgenden Absatz aufgeführten Branchen arbeiten.

Welche Einsatzfelder bieten sich nach dem Sport Studium?

Wenn Sie ein Studium Sport ergreifen, entscheiden Sie sich für eine Karriere zum Beispiel in Sportvereinen, bei Sportverbänden, in Sponsoringabteilungen in Firmen oder weiteren Unternehmen, die mit Sport im Zusammenhang stehen.

Am RheinAhr Campus, an dem man auch Sportmanagement studieren kann, sieht die Quote bei den Abgängern wie folgt aus: In den organisierten Sport (Sportvereine, Sportverbände) gehen rund 40% der Sportstudenten, weitere 30% finden ihren Job sportnahen kommerziellen Unternehmen (z.B. Kleidungs- und Equipmenthersteller) und weitere 30 Prozent der sind in Unternehmen anderer Branchen angestellt, wobei sie dort auch in der Regel mit sportbezogenen Tätigkeiten wie Sponsoring betraut sind.